• Nina Altmann

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Integrative Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung (IGVF), Universität Witten/Herdecke

     

    • Studium: Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum, Studienschwerpunkt „Methoden der Sozialforschung“; studentische Hilfskraft, Zentrum für urbane Epidemiologie (CUE), Universitätsklinikums Essen
    • anschließend wissenschaftliche Hilfskraft: Lehrstuhl für Informations- und Technikmanagement (IMTM): Ruhr-Universität Bochum
    • seit November 2018: wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Integrative Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung (IGVF): Universität Witten/Herdecke; für das Evaluationskonzept der im November 2018 eröffneten Universitätsambulanz für Integrative Gesundheitsversorgung und Naturheilkunde (UnIG) zuständig