• Prof. Dr. Dr. Martin Härter

    Direktor, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

    • Seit 2016 Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats und wissenschaftlicher Leiter ÄZQ, Berlin.
    • Wissenschaftliche Schwerpunkte:
    • Epidemiologie psychischer Störungen bei körperlichen Erkrankungen, Komorbiditätsforschung, chronische Erkrankungen, Psychoonkologie, Rehabilitationswissenschaft und Versorgungsforschung, Evaluation innovativer Versorgungs-formen in der ambulanten und stationären Versorgung, Patientenbeteiligung und Arzt-Patientenkommunikation im Gesundheitswesen, Qualitätsentwicklung in der Versorgung
    • Seit 2009 Sprecher (aktuell stllvrtd.) des Center for Health Care Research(chcr) am UKE Hamburg/Medizinische Fakultät und wissenschaftlicher Sprecher des „Psychenet - Hamburger Netz psychische Gesundheit"
    • Seit 2008 Direktor des Instituts und Poliklinik für Medizinische Psychologie im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    • Seit 2005 Koordination der S3-Leitlinien der DGPPN bzw. der Nationalen Versorgungsleitlinie „Depression“
    • 2004 bis 2008 Leiter der Sektion Klinische Epidemiologie und Versorgungsforschung, Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

This site uses cookies to deliver our services. By using our site, you acknowledge that you have read and understand our Cookie Policy

cookie-close