Wir könnten beim BMC-Kongress 2019 über den demografischen Wandel sprechen, aber haben wir das nicht schon zu genüge getan? Seit Jahrzehnten begleitet uns die Debatte über die alternde Gesellschaft, alle erdenklichen Zahlen und Fakten wurden gesammelt und diskutiert: Wir werden immer älter, die Gesundheitskosten steigen, neue Herausforderungen (Stichwort „Einsamkeit im Alter“) kommen auf uns zu.

Wir möchten aber konstruktiv über diese Gesellschaft diskutieren, die länger lebt – vor allem länger gesund lebt – als je zuvor in menschlicher Geschichte. Wie können wir die isolierten Themen Gesundheitsversorgung, Wohnen, Behinderung, Pflege, Einsamkeit zusammen denken und vor allem auch integriert angehen? Welche Potenziale bietet Digitalisierung zur Gesundheitsversorgung im Alter – selbst wenn eine vorhandene digitale Anwendung wohl kaum einen direkten Lebenswandel verursacht? Wie kann Pflege für Pflegebedürftige besser organisiert werden? Und welche Bestrebungen können wir angehen, um Pflegebedürftigkeit zu vermeiden?

Wir freuen uns auf viele konstruktive Debatten zu diesen und weiteren Fragen im Rahmen des BMC-Kongresses 2019 unter dem Titel „Gesundheit in einer Gesellschaft des längeren Lebens“. Wie vom BMC-Kongress bekannt, werden wir eine Brücke schlagen zwischen innovativen Ansätzen aus der Gesundheitsversorgung, internationalen Erfahrungen und wissenschaftlichen Einblicken, um so die Meinungsbildner aus Politik, Wissenschaft und Praxis miteinander zu vernetzen.

BMC-Kongress 2019

9:00 - 11:30
Customer Engagement in Krankenversicherung und Life Sciences

 
Warum sind einige Unternehmen mit ihrer digitalen Transformation auf Anhieb erfolgreich, während andere sich im digitalen Dschungel verlieren? Ausgewählte Praxisbeispiele von Accenture GmbH, DAK – Gesundheit, Greenfield Technology AG, Paul Hartmann AG, u.a. geben Antworten.

Helmut Gerhards, Chief Digital Officer, DAK – Gesundheit
Sinanudin Omerhodzic, Senior Vice President Information Technology, Paul Hartmann AG
Nelli Enns, Vorständin, Greenfield Technology AG
Holger Velte, Accenture GmbH, Associate Director - Practice Lead ASGR
Moderation: Dr. Michael Sander, Director Healthcare & Life Sciences Solutions, Pegasystems GmbH

Eine kostenfreie Anmeldung ausschließlich für dieses Symposium ist möglich unter:
https://www.pega.com/de/events/customer-engagement-healthcare
9:00 - 11:30
Moving beyond the pill: Connected Health
             
Beyond the Pill ist das große Schlagwort der Gesundheitsbranche – aber was kommt denn nun genau nach der Pille, dem Medikament? Maximilian Achenbach gibt einen Einblick in den Gesundheitsmarktplatz der Zukunft, in dem das Medikament zukünftig nur ein Bestandteil einer innovativen Gesundheitsversorgung ist. Digitale Services, die über die Versorgung mit dem Arzneimittel hinausgehen, sind nicht ferne Zukunft, sondern schon heute Bestandteil der Versorgungslandschaft. Leider findet ein spannendes Produkt bisher nur selten zum Kunden; im Appstore gibt es alleine über eine Million Gesundheitsapps. Wer wäre besser geeigneter als Europa`s führende Online Apotheke, dem Kunden zu helfen, von diesen Angeboten zu profitieren. In diesem Symposium werden vier spannende, innovative Konzepte für den Gesundheitsmarktplatz der Zukunft vorgestellt.

Maximilian Achenbach, Head of E-Health & New Business, DocMorris
Fabian Müller, Co-Founder & Managing Director, Kinderheldin GmbH
Farina Schurzfeld, Founder & CMO, Selfapy GmbH
André Sommer, Geschäftsführer, Cara by HiDoc Technologies GmbH
Vanessa von Frankenberg, Gründerin und CEO, Volatura
9:00 - 11:30
BMC-Nachwuchssymposium

 
Wo steht Managed Care in den USA heute? Ein interaktiver Ergebnisworkshop der Brown Bag-Studienreise nach Kalifornien. Die Teilnahme ist nur auf Einladung möglich.

Dr. Patricia Ex, Geschäftsführerin, Bundesverband Managed Care e. V.
Valerie Stutenbecker, Referentin, Bundesverband Managed Care e. V.
11:45 - 12:45
Netzwerkbildung in der Parkinsonversorgung – wie ein holländisches Erfolgsmodell nach Deutschland geholt wurde
 
 
Versorgung weitergedacht und umgesetzt: Damit eine gute Gesundheit auch in einer Gesellschaft des längeren Lebens funktioniert. Die Multidimensionalität der Parkinson-Krankheit sowie der Anstieg von Prävalenz und Inzidenz stellen eine Herausforderung für die Versorgung dar. Das Universitätsklinikum Münster initiierte daher im Jahr 2017 ein regionales Netzwerk. Partner der ersten Stunde ist AbbVie Deutschland. Die Netzwerker arbeiten im Münsterland an ihrer interdisziplinären Zusammenarbeit; im Fokus stehen regionale Versorgungsstandards. Der Workshop stellt Konzept und Erfolgsfaktoren vor.

Christoph Hagenlocher, Lead Public Health & Policy, AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG
Sabrina Krouß, Inhaberin, Logopädiepraxis
Dr. Olaf Rose, Inhaber, Apotheke
Moderation: Claudia Schrewe, Netzarbeit
11:45 - 12:45
Adalimumab-Biosimilars: Ein Zwischenfazit
 

 
Seit wenigen Monaten gibt es Biosimilars zu Adalimumab, dem umsatzstärksten Medikament im GKV-System. Weitere Unternehmen werden mit eigenen Biosimilars auf den Markt kommen. Wie hat sich die Versorgungssituation bislang entwickelt und wie wird es weitergehen?

Dr. Stephan Eder, Country Head Sandoz Germany, Hexal AG
Dr. Katja Knauf, FB Ambulante Versorgung, AOK-Sachsen-Anhalt
Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig, Vorsitzender der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft
Dr. med. Silke Zinke, Ärztin für Innere Medizin und Rheumatologie, Rheumatologische Schwerpunktpraxis
Moderation: Sabine Rieser, freie Fachjournalistin für Gesundheitspolitik
11:45 - 12:45
Gesundheit in einer Gesellschaft des längeren Lebens – Welchen sinnvollen Beitrag können innovative Diabetestechnologien leisten?
Menschen mit Diabetes nutzen im Rahmen ihres Selbstmanagements zunehmend digitale Systeme, wie Apps, Wearables und innovative Instrumente zur Glukosemessung, die ihre Versorgungs- und Lebensqualität nachhaltig und maßgeblich verbessern sollen. Welchen sinnvollen Beitrag diese innovativen Diabetestechnologien in einer Gesellschaft des längeren Lebens leisten, diskutieren wir mit unseren Referenten.

Prof. Dr. Thomas Danne, Chefarzt, Diabetes-zentrum AUF DER BULT, Hannover
Dr. Gertrud Demmler, Vorständin, Siemens-Betriebskrankenkasse
Alexander Fröhlich, Direktor Market Access & Institutionell Affairs, Abbott GmbH & Co. KG
Moderation: Rolf Stuppardt
11:45 - 12:45
Von der Vision zur Versorgungsrealität: Skalierung für wen, von wem und wie?!


 
Einmal angenommen, die Weichen für integrierte Versorgungsnetze und Telemedizin sind gestellt. Welche praktischen Fragen müssen geklärt werden und welchen Herausforderungen sehen sich Kassen, Leistungserbringer, Patienten und Industrie gegenüber, wenn es um die digitale Transformation des Gesundheitswesens geht? In diesem Mittagsmagazin zeichnen wir die Vision einer vernetzten Versorgung 2025 und wollen die Fragen der konkreten Skalierung digitaler Versorgungskonzepte gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung!

Klaus Rupp, Leiter Fachbereich Versorgungsmanagement, Techniker Krankenkassen
Prof. Dr. med. Mark Dominik Alscher, Leitung der Abteilung für Innere Medizin und Nephrologie, Robert-Bosch-Krankenhaus
Sandra Hoyer, Business Marketing Manager Population Health Management, Philips GmbH
Moderation: Dr. Dr. Charles Adarkwah, praktizierender Hausarzt, Universität Bonn/ Siegen
12:45 - 13:30
Mittagspause
13:30 - 13:45
Begrüßung
 
Prof. Dr. Volker Amelung, Vorstandsvorsitzender, Bundesverband Managed Care e. V.
13:45 - 14:15
Beitrag aus dem Bundesgesundheitsministerium angefragt
 
Moderation: Prof. Dr. Volker Amelung, Vorstandsvorsitzender, Bundesverband Managed Care e. V.
14:15 - 14:45
Keynote - Franz Müntefering
 
Franz Müntefering: Älter werden in dieser Zeit - selbstbestimmt und mitverantwortlich
14:45 - 15:15
Kaffeepause
15:15 - 15:45
Vortrag - Prof. Dr. Gregg Meyer
 
Prof. Dr. Gregg Meyer, Chief Clinical Officer, Partners HealthCare System; Professor of Medicine, Massachusetts General Hospital and Harvard Medical School
Sprache: Englisch
15:45 - 16:15
Vortrag - Prof. Dr. Thuy-Nga Pham
 
Prof. Dr. Thuy-Nga Pham, Physician Lead at the South East Toronto Family Health Team And Assistant Professor at University of Toronto
16:15 - 17:15
Diskussionsrunde
 
Prof. Dr. Alena Buyx, Direktorin des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin, Technische Universität München
Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung, AOK Nordost - Die Gesundheitskasse
Dr. Susanne Fiedler, SVP & Managing Director, MSD Sharp & Dohme GmbH
Susanne Hochuli, Präsidentin, Schweizerische Stiftung SPO Patientenschutz
Moderation: Franz Knieps, Vorstand, BKK Dachverband e.V.
17:15 - 17:30
Reflektion des Tages
 
Dr. Peter Berchtold, Präsident, fmc Schweizer Forum für Integrierte Versorgung

Partner

                                                                    

KONGRESS-TEAM


 
 
                                                                    

VERANSTALTUNGSORT

This site uses cookies to deliver our services. By using our site, you acknowledge that you have read and understand our Cookie Policy

cookie-close